Die Kandidatinnen und Kandidaten

Die Kandidatinnen und Kandidaten

Wir stellen uns vor: Wer sind wir, welche Schwerpunktthemen haben wir?

Read More

Unsere Ideen und Ziele

Unsere Ideen und Ziele

Was wollen wir in den nächsten fünf Jahren tun?

Read More

Allgemeine Informationen

Allgemeine Informationen

Was tut ein Ortsbeirat? Was macht die Arbeit im Ortsbeirat besonders? Wer darf den Ortsbeirat wählen?

Read More

Sprich mit uns

Sprich mit uns

Fragen? Ideen? Vorschläge? Interesse? Sprich mit uns, schreib uns, folge uns.

Read More

Drei Fragen an Lisa Henn

Was motiviert Dich, für den Ortsbeirat zu kandidieren? Nach der ersten Amtszeit habe ich jetzt genug Einblick, um wirklich effektiv arbeiten zu können. Dazu kommt, dass wir ein wirklich motiviertes und engagiertes Team haben, mit dem man viel erreichen kann. Was qualifiziert dich? Ich denke, dass meine offene und direkte Art, auf Menschen zuzugehen und

Drei Fragen an Heiko Henke

Heiko, was denkst Du, was die Menschen über Dich und Deine Einstellung wissen sollten? Erstens: Warum CDU? Hätte noch mehr, will Euch aber nicht langweilen. Zweitens: Projekte in und für Giershofen – was schwebt Dir vor? Was ich z.B. selber anbieten kann:1. Urbanes Gärtnern: Netzwerk erstellen – Überschüsse verteilen ( Gemüse von Zuhause )2. Wolle

Angebote für Teens und Spielplatz

Diese Anliegen wurden aus verschiedenen Blickwinkeln an uns herangetragen: Kurz zusammengefasst: 2. Es gibt keinen „Spielplatz“, der ältere Kinder oder Teens anspricht. Der Mehrgenerationenplatz ist zu weit weg, außerdem können sie dann nicht mehr auf kleineren Geschwister aufpassen. Wenn „die Großen“ mit dem Ball auf dem Spielplatz spielen, fliegt „den Kleinen“ oft der Ball um

Thema Straßenschäden

Eine häufiges Thema, auf das wir beim Flyer-Verteilen und auch sonst angesprochen wurden, sind die Straßenschäden bzw. Mängel nach der Verlegung der Leerrohre für die Glasfaseranbindung bzw. die versprochene Sanierung der Bochowstraße. Unser Wissenstand ist folgender: Die Verbandsgemeinde kümmert sich um die Mängelaufnahme, die Bauabnahme ist noch nicht erfolgt. (Sachstand letzte Ortsbeiratssitzung). Es ist natürlich

Ihr seid alle CDU-Mitglieder?

Antwort: Nein, nur zwei unserer Listenmitglieder sind tatsächlich auch Mitglied in der CDU. Eine Parteimitgliedschaft ist nicht zwingend notwendig, um auf der Liste oder im Namen einer Partei kandidieren zu können, das kann jeder Parteiverband selbständig entscheiden. Uns vereint im Wesentlichen die Grundhaltung und die Idee, was wir in Giershofen bewegen wollen.

Vier Fragen an Ruth Ehrenstein

Was qualifiziert Dich? Kommunalpolitik kenne ich von klein an von zu Hause – selber war ich in den unterschiedlichen (hochschul)politischen Gremien aktiv, z.B. auch im Bezirksvorstand der CDA. Mein Markenzeichen war immer, keinen falschen Respekt vor Autoritäten zu haben und kompromisslos zu meiner Meinung zu stehen. Kam bei den Autoritäten nicht immer gut an (hat

Kommunikation und Informationsflüsse stärken

Sprechen und schreiben wir von Giershofen, so meinen wir selbstverständlich alle Einwohnerinnen undEinwohner, egal welchen Alters, welcher Geschlechtsidentität, egal ob schon immer hier lebend oderzugezogen. Alle Menschen wollen wir ansprechen und einbeziehen – und daher zusätzlicheKommunikationskanäle nutzen, z.B.:– Digitale Medien für Berichte und Ankündigungen. Es muss doch nicht das Mitteilungsblatt alleine sein: Social Media, Dorf-Webseite

Aufwertung des Ortsbildes, der Infrastruktur und der Lebensqualität

Gut und gerne in Giershofen leben – das ist unser Ziel für alle. Dafür müssen aber auch die äußeren Rahmenbedingungen stimmen. Daher wollen wir die– Sicherstellung eines gepflegten Ortsbildes im Bereich der öffentlichen Flächen.– Einfassung öffentlicher Wiesen mit einheimischen Blühpflanzen.– Einführung eines allgemeinen, umlagefinanzierten Winterdienstes.– Ausstattung der “Gassiwege” mit zusätzlichen Kotbeutelspendern und Mülleimern und Sensibilisierung

Aktive und Aktivitäten fördern

Giershofen hat viel Potential für Projektarbeit, wie die Dorfmoderation gezeigt hat. Das kann und mussweitergeführt werden! Daher setzen wir uns ein für die– Förderung von Projektgruppen: Viele Freiwillige investieren Zeit und Geld für die Gemeinschaft. Dies muss nicht nur gewertschätzt werden, sondern auch proaktiv unterstützt!– Beteiligung an regionalen Initiativen: Synergieeffekte nutzen von der Expertise von

Unsere Motivation

Jede und jeder von uns will tatkräftig dazu beitragen, dass Giershofen ein Ort zum Wohlfühlen für ALLE ist. Der Ortsbeirat ist ein Gremium, bei dem man nicht nur beschließt, sondern oft auch ausführt – so z.B. bei der Erweiterung des Spielplatzes, indem Spenden für neue Spielgeräte gesammelt und diese von denOrtsbeiratsmitgliedern und weiteren Freiwilligen aufgebaut

Stark im Stadt- und Verbandsgemeinderat

Viele Entscheidungen fallen final im Stadtrat – z.B. über den Haushaltsplan. Daraus hat sich z.B. dieses Jahr ergeben, dass die schon sehr lange geplante Sanierung des Dorfgemeinschaftshauses wieder aufgeschoben wurde, da die Gelder an anderer Stelle gebraucht werden. D.h. wir brauchen nicht nur gute Ideengeber, Entscheider und Umsetzer im Ort – wir brauchen auch eine